Leistungssteigerung der Mitarbeiter durch Pausen und bessere Besprechungen

Foto0050

Es gibt bei mir schon lange ein Aufregerthema. Sehr regelmäßig höre ich aus Unternehmen von Besprechungen die 3 oder mehr Stunden dauern – ohne eine einzige Pause. Oft geht es nur noch darum „die Tagungspunkte durchzubekommen, dann müssen wir uns nicht nochmal treffen, wir hams gleich, schnell noch die und die Punkte, dann können wir in den wohlverdienten Feierabend“ und gleichzeitig kann man hinterher sagen „ich habe Sie aber in der Besprechung darüber informiert.“

Auf den Inhalt kommt es nach einer gewissen Zeit schon längst nicht mehr an. Keiner hat mehr einen Kopf, sprich die natürlichen geistigen Voraussetzungen um noch mehr aufzunehmen. Kein Wunder, dass viele bei angekündigten Besprechungen die Augen verdrehen und sich von der Arbeit abgehalten fühlen. Zudem wird sehr viel Geld durch unproduktive Zeit förmlich verbrannt und dem Mitarbeiter unnötig Stress aufgehalst, dadurch dass sein „eigentliches“ Geschäft liegenbleibt. Weiterlesen