Kategorie: Blogbeiträge

Sozialer Beruf? – Nein Danke!

In den letzten zwei Wochen hatte ich sehr besondere und anregende Gespräche mit einem leidenschaftlichen, selbstständigen Hundeschulinhaber, einer engagierten angestellten Führungskraft und einer lebensbejahenden Erzieherin in Mutterschutz. Es ging um Themen, welche bei mir immer wieder hochkommen. Die Bezahlung bestimmter Berufe,  das Gefühl der…

Ein Mann mit ganz besonderen Fähigkeiten

„Anders als sehr, sehr gute Basketballer“, so der Reporter. Stephen Curry füllt die Hallen schon zum Aufwärmtraining und selbst Dirk Nowitzki ist ein Fan von ihm. Mir hat es die Besonderheit seiner Fähigkeit und seine Art damit umzugehen angetan. Er wirft 3er am laufenden Band. Für alle,…

Für die Kollegen die nicht mehr da sind

Bei meinem letzten Artikel habe ich eine Geschichte über den letzten Tag im Arbeitsleben veröffentlicht. Und jetzt, geht es auch um den letzten Tag im Arbeitsleben. Einen Wendepunkt im Berufsleben, wie ich ihn nicht auf dem Schirm hatte, als ich mir überlegte worüber ich…

Der letzte Arbeitstag im Berufsleben und ein Korb voller Rosen

Heute möchte ich Sie mit einer schönen Geschichte zum Nachdenken anregen, inspirieren, vielleicht auch zu Tränen rühren. Es geht dabei um einen ganz besonderen Wendepunkt im Berufsleben, nämlich den letzten Arbeitstag bevor es in die Rente geht. Lehnen Sie sich zurück, nehmen Sie sich Zeit. Die Geschichte…

Eine Doktorarbeit schreiben…letzter Teil

Welche besonderen Reaktionen anderer Leute hast du dir eingeprägt? Besonders glücklich war ich, als ich es geschafft hatte einen Entscheidungsbaum zu programmieren! Mit Ja und Nein Button und schlussfolgernder Handlungsempfehlung. Voller Stolz führte ich diesen meinen Kindern vor, woraufhin meine 9-jährige Jüngste meinte: „Mama,…

Eine Doktorarbeit schreiben… Teil 2

Lesen Sie heute die Fortsetzung des Interviews. Ich wünsche viel Vergnügen! Wie waren deine persönlichen Rahmenbedingungen während du an deiner Doktorarbeit gearbeitet hast? Na ja, nicht ganz so rosig. Ich hatte zu Beginn der Doktorarbeit 4 Kinder, die Jüngste war 5 und der Älteste…

Eine Doktorarbeit schreiben und wie aus einem Traum ein Ziel wird

Vor kurzem saß ich mit meinen Freundinnen zusammen. Die Coachin unter uns sagte „Während der Schulzeit haben wir zu Lehrern oder jemand mit Doktortitel voller Respekt oder Ehrfurcht aufgeschaut. Und jetzt haben wir diese Berufe mitten unter uns.“ Und die Kriminaloberkommissarin unter uns ergänzte…

Ne Prise Zimt – von beruflicher Motivation und leidenschaftlichen Berufsmusikern

Kennen Sie Pe Werner? Viele verbinden mit ihr noch immer den Titel „Kribbeln im Bauch“.  Für mich ist sie viel mehr. Ich bin ihr Fan geworden und empfinde sie als wichtige Begleiterin meiner Zeit. 1 plus 1 macht 3 Letzten Monat war ich auf…

Auf zu neuen Wegen – von der Sachbearbeitung zur Mitarbeiterverantwortung

„Das ist der perfekte Job für mich!“ So bezeichnet Frau Quadrano Ihre aktuelle Stelle in unserem Interview. Voraus ging der bisher gewagteste Wendepunkt in ihrem Berufsleben. Sie ist gerade mal 43 Jahre jung und arbeitet schon seit 25 Jahren bei einem renommierten und alteingesessenen…

Geschäftsfrau sein- eine haarige Angelegenheit

Heute Abend war ich Haare schneiden. Ich war zwar 10 Minuten vor Ende der Öffnungszeit da, jedoch sehr willkommen. Ich hatte auch nur vor Haare schneiden zu lassen, keine Dauerwelle oder Färben (aber das konnte die Frisörin zu dem Zeitpunkt noch nicht wissen). Es…

workandsoul Motivation

„Wenn du dich sicher fühlen willst, dann tue, was du schon immer konntest. Aber wenn du wachsen willst, dann gehe bis zum äußersten Ende deiner Kompetenz, und das heißt, dass du für kurze Zeit deine Sicherheit verlierst. Wann immer du also nicht genau weißt,…