Der letzte Arbeitstag im Berufsleben und ein Korb voller Rosen

Heute möchte ich Sie mit einer schönen Geschichte zum Nachdenken anregen, inspirieren, vielleicht auch zu Tränen rühren. Es geht dabei um einen ganz besonderen Wendepunkt im Berufsleben, nämlich den letzten Arbeitstag bevor es in die Rente geht. Lehnen Sie sich zurück, nehmen Sie sich Zeit. Die Geschichte wurde von Birgit Kummer geschrieben und am 25.10.2008 in der „Thüringer Allgemeine“ veröffentlicht.

„Zugfahren geht schnell, wenn man Glück, und ist bequem, wenn man einen Platz hat. Selten aber passiert eine Geschichte wie die, die sich in einem ICE zwischen Berlin und Leipzig zugetragen hat. Da betrat eine Frau Anfang 30 mit zwei etwa 10 und zwölf 12 alten Kindern den gut besetzten Speisewagen, am Arm einen großen Korb voller Rosen. Mit freundlicher Stimme fragte sie, ob ihr die Anwesenden einen Moment Aufmerksamkeit schenken würden. Weiterlesen